Charterbedingungen der Bootsvermietung Hamburg

  1. Die Chartergebühr ist grundsätzlich im Voraus fällig. Bei kurzfristigen Buchungen muss die Chartergebühr spätestens vor Fahrtantritt in bar oder per EC bezahlt werden. Charterpreise im Überblick
  2. Das Boot muss spätestens eine Stunde nach Charterbeginn abgeholt werden, es sei denn es ist eine andere Übergabezeit vereinbart worden. Wird das Boot nicht rechtzeitig abgeholt, besteht kein Anspruch mehr auf das Boot und wir vermieten es an andere Interessenten weiter. Wird das Boot ohne Absage gar nicht abgeholt, wird die gesamte Chartergebühr fällig.

  3. Unsere Charterboote sind entsprechend der Sportbootverordnung Haftpflicht und Vollkasko versichert. Mit dem Versicherer ist eine Selbstbeteiligung pro Schadenfall in Höhe von 1.000,- € bei allen Booten vereinbart. Schäden, die durch den Mieter enstehen (auch an fremden Booten oder Anlagen), müssen bis zur Höhe der Selbstbeteiligung vom Mieter selbst getragen werden. Vor Fahrtantritt ist eine Kaution in Höhe von 500,- Euro (bzw. 1.000,- € für die Partybarge) zu hinterlegen. Schäden, die über die Kaution hinausgehen, müssen bis zur Höhe der Selbstbeteiligung vom Mieter übernommen werden. Die Kaution kann bei Übergabe in Bar oder per EC hinterlegt werden.

    Sie haben auch die Möglichkeit eine Kautionsversicherung abzuschließen. Die Kaution muss auch bei Bestehen einer Kautionsversicherung hinterlegt werden.

  4. Für jede Person muss eine passende Rettungsweste an Bord sein. Die erforderliche Anzahl (auch für Kinder!) bekommen Sie als Feststoffweste in passender Größe kostenlos von uns gestellt. Gerne dürfen Sie auch Ihre eigenen Rettungswesten mitbringen. Bei eigenen Automatikwesten muss der nächste Wartungstermin (alle 2 Jahre) in der Zukunft liegen.

  5. Alle Charterboote werden zu Charterbeginn in gereinigtem Zustand und mit vollem Tank übergeben.
    Am Ende der Charterzeit muss das Boot in einem ordentlichen Zustand abgegeben werden. Wir berechnen bei jeder Charter eine Reinigungspauschale, die abhängig vom Fahrtgebiet (Süßwasser oder Salzwasser) ist und ob sich eine Toilette an Bord befindet. Der vom Mieter verbrauchte Treibstoff muss direkt nach der Rückgabe bezahlt werden. Die Kosten für Reinigung und über uns bezogenen Treibstoff finden bei den Nebenkosten.

  6. An Bord sind Bordschuhe oder weiche Turnschuhe mit heller Sohle zu tragen.

 

Führerscheinregelung:

  • Für unsere Motorboote ist, je nach Fahrtgebiet, der amtliche Sportbootführerschein "See" oder "Binnen unter Antriebsmaschine" erforderlich.

  • Im Hamburger Hafen können Sie sowohl mit dem "See"- als auch mit dem "Binnen"-Führerschein fahren.
    Elbaufwärts (Richtung Geesthacht/Lauenburg) benötigen Sie den Bootsführerschein Binnen unter Motor,
    elbabwärts (Richtung Glückstadt/Nordsee) benötigen Sie den Bootsführerschein See.

  • In Ländern mit eigenen Bestimmungen entfallen diese Regelungen nach vorheriger Absprache.

  • Für unser Tretboot und die 15PS Motorboote ist kein Führerschein erforderlich.

 

Charterrevier:

bei Tagescharter: Elbe und Nebengewässer
bei Wochen-/Wochenendcharter: Deutsche Binnengewässer, Elbe und Ostsee.

 

Charterzeiten:

Unsere Charterzeiten finden Sie HIER

 

Stornierungen:

Bei Stornierungen von vorab fest reservierten Booten, für die wir keine neue Vermietung realisieren können, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30% der Chartergebühr. Wird eine Charter nicht angetreten, ohne dass wie dazu eine Absage erhalten haben, bzw. das Boot erst zum oder kurz nach dem Chartertermin abgesagt, berechnen wir die volle Chartergebühr.

 

Treuebonus:

Buchen Sie FÜNF mal in einem Kalenderjahr eines unserer Boote, erhalten Sie eine 4-Std.-Charter gratis (im gleichen Kalenderjahr, zzgl. Nebenkosten)

 

Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

 

Kontakt:
BVH
Bootsvermietung Hamburg GmbH
Moorfleeter Deich 312
22113 Hamburg
Tel.: 0151 503 60 579

Haben Sie eine Frage?


Vor- und Nachname:


Ihre E-Mail:


Ihre Telefonnummer (opt.):