Charter Ablauf

Um Ihnen das Chartern bei uns so einfach wie möglich zu gestalten und die Übergabezeiten kurz zu halten bitten wir Sie, nachfolgenden Hinweise zum Ablauf zu beachten:

1. Anmeldung im Büro

Am Tag der Übergabe melden Sie sich bitte zum verabredeten Zeitpunkt zuerst in unserem Büro, Moorfleeter Deich 312, um dort die nötigen Übergabeformalitäten zu erledigen. Sie finden uns hinter dem Gebäude auf dem Hafengelände.

Bitte vergessen Sie nicht Ihren (gültigen!) Bootsführerschein (SBF Binnen bzw. SBF See) mitzubringen!

Parken

Kostenlos Parken können Sie auf dem Deich vor dem Hafengelände der Marina Moorfleet. Achten Sie beim Abstellen Ihres Fahrzeugs auf dem Deich vor dem Büro darauf, dass dieses mit allen Rädern auf der Straße steht. Bitte nicht auf dem Sand- bzw. Rasenstreifen parken, da dies zu Bußgeldern führen kann!

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie auch direkt an der Steganlage.  Bitte benutzen Sie dort nur die mit Schildern gekennzeichneten Parkplätze der Bootsvermietung entlang des Zaunes neben dem Bürogebäude.

Ganzer Tag 5,- Euro
Halber Tag 3,- Euro

Die Parkgebühren erheben wir im Auftrag der Marina Moorfleet und geben sie 1zu1 an den Betreiber weiter.

2. Übergabe des Bootes

Parkplätze an der Steganlage

Nachdem alle Übergabeformalitäten erledigt sind, übergeben wir Ihnen das Boot sauber und vollgetankt an unserer Steganlage hinter dem Bürogebäude. Sie erhalten eine gründliche Einweisung zum Umgang mit dem speziellen Bootstypen und es werden zusammen mit dem Stegpersonal vorhandene Schäden sowie Besonderheiten in das Übergabeprotokoll aufgenommen. Bitte achten Sie selbst mit auf vorhandene Schäden, die das Personal evtl. übersehen hat. Somit ist sichergestellt, dass Ihnen keine Vorschäden angelastet werden könnnen.

Zusätzlich erklären wir Ihnen kurz die wichtigen Regeln auf der Elbe und geben Ihnen auch gerne Tipps für Ihre Fahrt. Nach der Übergabe gehört das Boot für den gemieteten Zeitraum Ihnen und wir wünschen Ihnen eine tolle Zeit auf dem Wasser.

3. Rückgabe des Bootes

Anlgen zur Rückgabe des Bootes

Am Ende Ihres Törns erwarten wir Sie zum verabredeten Zeitpunkt wieder an unserer Steganlage. Planen Sie bei der Rückfahrt zu uns genügend Zeit für die Tatenberger Schleuse ein. Am Hafen angekommen legen Sie am Steg rechts hinter der Einfahrt zu unser Steganlage an. Sollten gerade andere Boote in der Abfertigung am Steg liegen, warten Sie bitte vor dem Hafen, bis wir Sie herein winken. Bitte legen Sie nur nach Anweisung unseres Personals an einer anderen Stelle des Steges an.

Bei der Rückgabe wird der Treibstoffverbrauch und der Zustand des Bootes von unserem Personal ermittelt. Bitte geben Sie uns das Boot in einem ordentlichen Zustand zurück und weisen Sie auf eventuelle Schäden selbständig hin. Wenn das Boot schadenfrei zurückgegeben wird, müssen Sie nur noch den verbrauchten Treibstoff bezahlen und erhalten dann Ihre Kaution zurück.

 

Was passiert im Schadenfall?

Schäden können jedem passieren und fast alles lässt sich problemlos reparieren. Aber jeder Schaden kostet Geld und Zeit. Sie haften für Schäden an unseren Booten bis zur Höhe der hinterlegten Kaution, die dem mit unserem Haftpflicht- & Kaskoversicherer vereinbarten Selbstbehalt entspricht. Im Schadenfall behalten wir die Kaution oder einen Teil davon ein, bis der Schaden abgerechnet ist. Verschwiegene Schäden können wir auch nachträglich noch geltend machen, selbst wenn sie bei der Übergabe nicht sofort ersichtlich sind. Bitte teilen Sie deshalb jeden Schaden umgehend mit.  Das erspart Ärger und Zeit, falls wir verschwiegene Schäden nachträglich entdecken.  

Sie können den Verlust der Kaution und zusätzliche Risiken, die nicht von unserer Haftpflichtversicherung gedeckt werden, auch mit einer Kautionsversicherung oder einer zusätzlichen Skipperhaftpflichtversicherung absichern.

Infos zu den Charterversicherungen

 

Kontakt:
BVH
Bootsvermietung Hamburg GmbH
Moorfleeter Deich 312
22113 Hamburg
Tel.: 0151 503 60 579

Haben Sie eine Frage?


Vor- und Nachname:


Ihre E-Mail:


Ihre Telefonnummer (opt.):


Sicherheitsabfrage:
8 minus 1 ergibt